Sie sind hier: Home » Samen
« zurück

Baldrian Saatgut


Valeriana officinalis

mehrjährig und winterhart
ca. 300 Samen

Die Baldrianpflanze ist in vielen Ländern mit gemässigten Klima anzutreffen. Geerntet wird die Wurzel die bei zweijährigen Pflanzen den höchsten Wirkstoffgehalt hat.

>Schon bei den griechischen und römischen Ärzten des Altertums war der Baldrian geschätzt.Dort wurde er insbesondere bei Frauenleiden eingesetzt. Und bis zur heutigen Zeit fehlt der Baldrian in keinem Kräuterbuch.

Die Hauptanwendungen sind als Nerven - und Beruhigungsmittel . Baldrian hilft bei nervösen Leiden aller Art . Der Tee wird verwendet bei Angstgefühl, Unruhe und Trübsinn. Auch wird er empfohlen bei Blähungen, Hysterie, Brechreiz, Unterleibsschmerzen und Schwächezuständen. Baldrian wirkt zudem noch entwässernd und kramkpflösend und lindert Wechseljahresbeschwerden.

Ein sehr guter Beruhigungstee besteht aus gleichen Teilen Baldrian und Melissenblättern.
Beim Einschlafen hilft ein Tee aus Baldrian und Hopfen zu gleichen Teilen.

Baldrian wurde früher als Schutz vor Geistern und bösem Zauber ans Haus gehängt. Die Wurzel wurde auch gegen den Teufel verrräuchert. Er wurde auch für Liebeszauber und als Aphrodisiakum verwendet. Auf Katzen wirkt der Baldrian anregend und aphrodisierend. Daher auch der Name Katzenkraut.